Aktuelles

Bestellerprinzip tritt zum 01. Juni 2015 in Kraft! Vermieter setzen noch mehr auf die Qualität des Immobiliendienstleisters.

Nachricht vom 02.06.2015 - 16:51

Sehr geehrte Kunden, zum 01.06.2015 ist es soweit - das Mietrechts-Novellierungsgesetz tritt in Kraft. Mit diesem Gesetz möchte die Bundesregierung für einen überschaubaren und fairen Wohnungsmarkt sorgen. Das Mietrechts-Novellierungsgesetz beinhaltet die Mietpreisbremse und das Bestellerprinzip. Letzteres wird in unserer Region den einen oder anderen Vermieter aufhorchen lassen - so sorgt das Bestellerprinzip für umgekehrte Verhältnisse. Die Mietpreisbremse wird es hier in der Region höchstwahrscheinlich nicht geben, da die Voraussetzungen dafür nicht vorhanden sind. Durch das Bestellerprinzip wird der Immobilienmakler von Wohnungssuchenden nur in besonderen Fällen Geld für die Vermittlung einer Mietwohnung nehmen dürfen. Der Immobilienmakler kann quasi nur noch vom Vermieter bestellt werden. In der Regel bedeutet dies, dass im Gegensatz zur bisherigen Regelung, künftig in praktisch allen Fällen die Provision für die Wohnungsvermittlung vom Vermieter zu tragen ist. Dies gilt auch für eventuell bereits erteilte Makleraufträge, wenn sich bis zum 1. Juni kein Interessent gefunden hat, mit dem ein Mietvertrag zustande gekommen ist. Generell gehen wir jedoch davon aus, dass das neue Gesetzt aber auch für eine Marktbereinigung in der Immobilienbranche sorgen kann. So wird der Vermieter, um weiterhin die Gewissheit einen „perfekten“ Mieter zu haben, den Immobilienmakler beauftragen. Er wird diesen jedoch vor Beauftragung gründlicher prüfen und mit anderen Dienstleistern vergleichen. Hierin sieht Benjamin Dau, als Geschäftsführer der Mayer & Dau Immobilien GmbH, gerade für sein Unternehmen eine besonders große Chance, das vorhandene Angebot für die Mietinteressenten weiterhin auszubauen. „Die Vermieter werden gezielt auf ausgebildete Immobilienkaufleute oder Gutachter setzen – Immobilien sind für viele die Investition ihres Lebens, da können sie die beste Beratung verlangen.“ Mayer & Dau Immobilien bietet den Vermietern drei unterschiedliche Pakete- angefangen vom einfachen aber zielorientiertem Bronze-Paket über das Silber-Paket bis hin zum Gold-Paket inklusive einiger besonderer Vorteile für den Vermieter. Der Kunde kann mit uns zusammen das richtige Angebot, abgestimmt auf seine Bedürfnisse, auswählen. Besonders viel Wert legt das Team von Mayer & Dau Immobilien auf die Bonitätsprüfung der vermittelten Kunden. So wird es sogar innerhalb des Silber- und Gold-Pakets eine Geld-zurück-Garantie geben. Durch die Standorte in Rastede – Bad Zwischenahn und Oldenburg verfügt Mayer & Dau Immobilien über Ansprechpartner an den wichtigsten Immobilienstandorten unserer Region. Ob telefonisch, in unseren Geschäftsräumen oder bequem bei Ihnen zu Hause – ein persönlicher Ansprechpartner berät kompetent und zielgerichtet, wenn es um die Vermittlung eines neuen Mieters geht.

Zurück zur Übersicht

Teilen
x Schließen

Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns [ Mayer & Dau Immobilien GmbH Am Hogen Hagen 26160 Bad Zwischenahn | Tel.: 0 44 03-30 99, Fax: 0 44 03-93 74 29, info@mayer-dau-immobilien.de] mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir das selbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Anhang: Muster-Wiederrufsformular zum Download